Kleiderkammern Foto: J. F. Müller / DRK e.V.
AusbildungKleider-Kammern

Sie befinden sich hier:

  1. Wir über uns
  2. Schulsanitätsdienst
  3. Ausbildung

Ausbildung im Schulsanitätsdienst

Vom Pflaster bis zur Wiederbelebung. Wer die Ausbildung zum Schulsanitäter mit macht, ist für den Ernstfall bestens vorbereitet!

Ansprechpartner

Herr
Hans Leiter

Tel: 01863 41 41-0
hans.leiter@kv-musterstadt.de

Musterstr. 1
12345 Musterstadt

  • Wie werde ich Schulsanitäter?

    Grundvorrausetzung für die Arbeit als Schulsanitäter/-in ist der erfolgreiche Abschluss einer Erste-Hilfe Grundausbildung. Die Ausbildung der Schüler/-innen kann durch die Kooperationslehrerin oder den Kooperationslehrer erfolgen, so sie/er sich zuvor zur Ausbilderin bzw. zum Ausbilder der Ersten Hilfe beim DRK qualifiziert hat. Sollte die Kooperationslehrerin oder der Kooperationslehrer diese Qualifikation nicht haben, vermittelt unsere Schulkoordinatorin gerne entsprechende Ausbilder/-innen, die den Lehrgang durchführen. Die Ausbildung zum Schulsanitäter beginnt in den meisten Schulen ab der 7 Klasse.

  • Wie findet die Ausbildung statt?

    Für die Vermittlung der notwendigen Kenntnisse können verschiedene Möglichkeiten in Betracht gezogen werden:

    • Durchführung der Erste-Hilfe-Grundausbildung während der Unterrichtszeit
      Der Vorteil hier ist der geringe Organisationsaufwand. Die Schüler/-innen befinden sich in der Schule und müssen zur Erste-Hilfe-Grundausbildung nicht woanders hin fahren.
    • Blockunterricht, zum Beispiel Durchführung der Erste-Hilfe-Grundausbildung am Wochenende
      Eine Wochenendveranstaltung fördert den Zusammenhalt und Teamgeist in der Gruppe. Die Teilnehmer/-innen lernen nicht nur zusammen sondern verbringen an diesem Wochenende auch ihre Freizeit miteinander.
    • Gestaltung der Erste-Hilfe-Grundausbildung als Abendkurs
      Vorteil dieses Kurses ist, dass sich eine Art Routine bei den Jugendlichen einstellt. Durch die regelmäßige Teilnahme an dem Abendkurs, können die Jugendlichen und auch die Ausbilderin/der Ausbilder schnell herausfinden, ob sie tatsächlich Interesse am Schulsanitätsdienst haben.
  • Welche Inhalte werden in der Ausbildung vermittelt?

    Themen und Anwendungen sind unter anderem:

    • Eigenschutz und Absichern von Unfällen
    • Helfen bei Unfällen
    • Wundversorgung
    • Umgang mit Gelenkverletzungen und Knochenbrüchen
    • Verbrennungen, Hitze-/Kälteschäden
    • Verätzungen
    • Vergiftungen
    • lebensrettende Sofortmaßnahmen wie stabile Seitenlage und Wiederbelebung